Home
Über uns  
Sonderaustellungen  
Daueraustellungen  
Sammlungen  

Zoologische Sammlungen
Botanische Sammlungen
Erdkundliche Sammlungen
Sammlungs- und Forschungskonzept
Tierpräparation
Objekt des Monats
Bibliothek

 
Forschung  
Veranstaltungen  
Dienstleistungen  
Presse & Medienspiegel  
Lehrpersonen  
Kinder  
Museum  
Links  
abstand facebook
  Kontakt Kontakt Kontakt
Botanische Sammlungen

[ Höhere Pflanzen ]   [ Moose ]   [ Flechten ]   [ Pilze ]   



AUS FELD UND WALD


Das Natur-Museum Luzern besitzt verschiedene botanische Sammlungen, die nach Bereichen getrennt unterschiedlich verwaltet werden. Neben den Herbarien der Höheren Pflanzen sind im Natur-Museum Luzern diejenigen der Moose und der Flechten ebenso den botanischen Sammlungen zugeordnet wie die Pilzsammlung. Dass letztere im Museum ebenfalls zur Botanik gehört, ist organisatorisch bedingt. Bekanntlich sind ja Pilze keine Pflanzen und müssten darum streng genommen in einer eigenen Abteilung verwaltet werden. Da die Pilzsammlung jedoch ehrenamtlich betreut wird, ist sie dem botanischen Konservator unterstellt und gilt deshalb auch als botanische Sammlung.

Die botanischen Sammlungen reichen bis zum Anfang des 19. Jahrhunderts zurück. Zu verdanken sind sie der akribischen Sammeltätigkeit von namhaften Innerschweizern und stellen oft deren eigentliches Lebenswerk dar. Etliche Herbarbelege sind, bereichert durch kolorierte Zeichnungen, echte kleine Kunstwerke.

Konservatorin: Elisabeth Danner




Frosch
Das nenn’ ich
Blumenschmuck!




Herbar-Bogen
Herbar-KunstBotanik-Sammlung