Home
Über uns  
Sonderaustellungen  
Daueraustellungen  
Sammlungen  
Forschung  
Veranstaltungen  

Öffentliche Führungen
Vorträge
Podien
Exkursionen
Kurse
Spezielle Anlässe

 
Dienstleistungen  
Presse & Medienspiegel  
Lehrpersonen  
Kinder  
Museum  
Links  
abstand facebook
  Kontakt Kontakt Kontakt
Öffentliche Führungen

  FührungPilzkursAufmerksame ZuhörerInnen


Frosch
Dienstagabend
ist Museumsabend!








ÖFFENTLICHE FÜHRUNGEN AM ABEND


Dienstagabend ist Museumsabend! Denn an jedem ersten Dienstag im Monat findet im Natur-Museum eine öffentliche Führung statt:
Wann: 18 Uhr
Dauer: 1 h, Eintritt frei
Treffpunkt: Eingangshalle Natur-Museum Luzern

Eine Chance für den Fischotter
Dienstag, 10. Januar 2017
Dienstag, 07. März 2017

Geschichte und Geschichten: 100 Jahre Hydrobiologisches Labor Kastanienbaum
Dienstag, 07. Februar 2017

Klein und bissig – Zecken erobern das Natur-Museum
Dienstag, 04. April 2017



ÖFFENTLICHE FÜHRUNGEN FÜR MENSCHEN MIT UND OHNE GEISTIGE BEHINDERUNG IN ZUSAMMENARBEIT MIT PRO INFIRMIS

Ort: Natur-Museum
Dauer 1.5 h
Eintritts- und Führungspreis CHF 5.-
Anmeldung jeweils 4 Tage im Voraus an: bildungsklub-luzern (at) proinfirmis.ch oder 058 775 12 56

Samstag, 11. März 2017
Felle und Federn
Auch Tier brauchen Kleider. Da gibt es Sommerkleider und Winterkleider, Hochzeitskleider, Kinderkleider und sogar Unterwäsche. Die Tierkleider bestehen allerdings nicht aus Stoff, sondern aus Fellen und Federn. Auf einem Streifzug quer durchs Natur-Museum erleben wir ihre Vielfalt, von den Glücksfederchen des Eichelhähers bis zum Samtpelzchen des Maulwurfs.

Samstag, 17. Juni 2017
Waldspaziergang im Museum
Die neue Sonderausstellung des Natur-Museums hat den Wald zum Thema. Sie erzählt vom Leben und Sterben der Bäume, von der Arbeit der Spechte und von seltsamen Tieren wie Waldschnepfe oder Siebenschläfer. Im Museum lässt sich in aller Ruhe angucken, was uns im Wald sonst davonspringt und davonfliegt!

 

 
 

 

 

 

 
  Patronat: Verein Freunde des Natur-Museums Luzern
 
PublikumCalcitkristallPublikum im 2. Stock