Home
Über uns  
Sonderaustellungen  
Daueraustellungen  
Sammlungen  
Forschung  
Veranstaltungen  

Öffentliche Führungen
Vorträge
Podien
Exkursionen
Kurse
Spezielle Anlässe

 
Dienstleistungen  
Presse & Medienspiegel  
Lehrpersonen  
Kinder  
Museum  
Links  
abstand facebook
  Kontakt Kontakt Kontakt
Vorträge

 

FührungPilzkursAufmerksame ZuhörerInnen



IM AUSTAUSCH MIT FACHLEUTEN



Frosch
Spannend, kostenlos,
lehrreich





 

Die Vorträge sind gratis
Anmeldung erwünscht: Telefon: ++41 (0)41 228 54 11, E-Mai


Freitag, 21. Oktober 2016, 15.15 - 21 Uhr
Wieviel will Luzern wissen?
Symposium mit Podium zur Zukunft des Bildungs- und Wissensplatzes Luzern

Die Universität Luzern ist jung. Luzern als Ort des Wissens gründet jedoch bereits in den erwachenden Naturwissenschaften des 17. Jahrhunderts. Treibende Kraft waren die Jesuiten. Ihr Schüler, der Luzerner Stadtarzt und Universalgelehrte Karl Nikolaus Lang (1670 - 1741), war eine Schlüsselfigur in Luzerns Bildungsgeschichte.
Am «LANGen» Freitag diskutieren Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft und Politik über die Entwicklung des Wissens- und Bildungsplatzes Luzern, begleitet von barocker Musik und barocken Häppchen.

Eintritt frei
Infos und Anmeldung (empfohlen): 041 228 54 11
Programm
Flyer

Mittwoch, 2. November 2016, 20 Uhr
Das Wolfsrudel am Calanda - und was es uns lehrt

Um die Jahrtausendwende konnten die ersten regelmässigen Wolfsbeobachtungen im Kanton Graubünden gemacht werden. Im Jahr 2011 bildete sich am Calanda bei Chur schliesslich das erste (heutige) Wolfsrudel in der Schweiz. Seither stehen die Calanda-Wölfe im Schaufenster der Öffentlichkeit. Besonders die beiden Würfe aus den Jahren 2012 und 2013 und das damit verbundene Anwachsen des Wolfsbestandes sorgten für zuweilen heftige Diskussionen zwischen Befürwortern und Gegnern.
Der Bündner Jagdinspektor, Tierarzt Jürg Brosi, berichtet aus erster Hand, wie der Kanton Graubünden die verschiedenen Interessen unter einen Hut bringt.

Dienstag, 15. November 2016
Bestimmung von Möwen
Bestimmungsvortrag mit Dominik Hagist, Schweizerische Vogelwarte
Vortrag zusammen mit BirdLife Luzern

Dienstag, 29. November 2016
Vögel und ihre Federn
Dr. Niklaus Zbinden, BirdLife Luzern, Oberkirch
Vortrag zusammen mit BirdLife Luzern

Donnerstag, 01. Dezember 2016
Verbaut, vergiftet, ver(l)ottert: Lebensraum Wasser
Cornelia Crespi, Umwelt und Energie uwe, Kanton Luzern und Irene Weinberger, Stiftung Pro Lutra, Zürich

Donnerstag, 26. Januar 2017

Dem Fischotter auf der Spur. Begegnungen mit dem Wassermarder
Ueli Iff, wissenschaftlicher Illustrator, Wabern/Bern

Donnerstag, 09. Februar 2017

Leben und Überleben am Fliessgewässer: unsere Wasseramsel
Johann Hegelbach, Institut für Evolutionsbiologie, Universität Zürich

Donnerstag, 23. März 2017
AllerlEier. Vogeleier: alles andere als oval
Christoph Vogel-Baumann, Schweizerische Vogelwarte, Sempach